Die Partei „Die Linke“ und die Bewegung

Die Zeitungsgruppe Thüringen schreibt hier weiter eine Verbindung zwischen uns und der Partei „Die Linke“ herbei.

Auch sonst zeigt sie sich wie gewohnt gut informiert:

  • Aus der Adresse http://papst.abschaffen.com wird die nicht existierende URL http://papstabschaffen.blogspot.de.
  • Der AK Queer-Paradies wird unterschlagen — wahrscheinlich ist „Arbeitskreis für die Interessen und Belange von Lesben, Schwulen, Bi’s, Transgender, Interesexuellen und anderen“ zu komplex.
  • Bei der queer-feministischen Gruppe wi(e)derdienatur wird das Queer weggestrichen.
  • Aber immerhin: Aus der inhaltlichen Kritik, die gestern noch mit der Wendung „gegen die Frauen- und Familienpolitik“ zusammengefasst wurde, wird heute ein knalliger Satz zitiert, nämlich >>Was als historischer Moment für Erfurt gehandelt werde, entpuppt sich „als öffentliche Feier einer zutiefst reaktionären und menschenfeindlichen Ideologie.“< <

    Die Partei und der Vorsitzende reagieren hier und hier.